Ulf-Theodor Claassen

Ulf Theodor Claassen

Leiter Polizeiinspektion Parchim

Zur Tatzeit Kriminaldirektor, jetzt Kriminaloberrat (ein Dienstgrad degradiert wegen dem Vorfall) Ulf-Theodor Claassen aus Rostock. Fragwürdig bleibt, warum Presse hier die Identität geheim hält! Liegt es daran, dass er Polizist ist? Presse geht auf diesen Part nicht ein. Nachdem die Grünen beim Innenminister die Versetzung als Dozent an die Polizeihochschule in Güstrow kritisierten, scheint er wieder in Parchim die Inspektion zu leiten.

Am 21.05.14 wurden, während eines Infostandes der Alternative für Deutschland (AfD), zwei Antifaschisten, darunter auch ein Mitglied der SDAJ, mit Reizgas angegriffen. Kurz vorher hatten die Jugendlichen Konfetti vor dem Infotisch verstreut um ihren Protest zum Ausdruck zu bringen und die rechte Propaganda nicht unwidersprochen zu lassen. Als sie im Begriff waren zu gehen, sprühte ein AfDler am Stand den beiden Antifaschisten unvermittelt Reizgas ins Gesicht. Sie wurden so massiv getroffen, dass der von der Polizei verständigte Rettungswagen die Jugendlichen ins Krankenhaus bringen musste. Dort wurden sie augenärztlich behandelt. Mittlerweile kam heraus, dass der Angreifer, leitender Polizist aus Rostock ist. In einem Geschäft in der Nähe kaufte der Beschuldigte den Erkenntnissen zufolge ein ähnlich aussehendes, sogenanntes Tierabwehrspray nach, nachdem er die ursprüngliche Kartusche entsorgt hatte. Der 52-Jährige gab an, ihm sei bewusst gewesen, dass die Polizei nach dem Verbleib der Pfefferspraykartusche fragen würde. Allerdings versprühte der Beklagte das nachgekaufte Reizgas direkt vor Ort – um es auszuprobieren, wie er später erklärte. Mehrere Passanten bekamen dadurch Hustenanfälle, eine Frau kam mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus. Laut Staatsanwaltschaft hat das beschuldigte AfD-Mitglied die Tat im Kern eingeräumt. Er sei wegen des Auftretens der beiden Männer und der Konfettiwürfe in Panik geraten. Natürlich ist diese Aussage gelogen, was seiner Erfahrung als Polizist und seinem Training zu danken ist. Dies ist nicht der einzige Vorfall! Claassen hat zwei Mitgliedern der grünen Jugend ein Protestplakat entrissen, worauf diese auch Anzeige erstatteten. Sie bekamen ihr Plakat am Abend wieder.

Claassen war schon Leiter einer Polizeiinspektion, danach führend in den Vorbereitungen des G8 Gipfels 2007 in Heiligendamm beteiligt und dann vertrat er die Landespolizei in der AG „kommunale Prävention“. Er sollte als Dozent in Polizeihochschule in Güstrow versetzt werden, wurde aber wieder „nur“ Leiter einer Polizeiinspektion (Parchim).

Quellen:
http://gruene-fraktion-mv.de/fraktion/johannes-saalfeld/volltext-saalfeld/article/3722014_gruene_innenminister_darf_bock_nicht_zum_gaertner_machen/
http://www.svz.de/lokales/kleingaertner-beugen-gegen-einbrecher-vor-id4909371.html
http://www.polizei.mvnet.de/cms2/Polizei_prod/Polizei/_Kontakte/_Personen/Claassen,_Ulf_Theodor/index.jsp
http://www.neues-deutschland.de/artikel/934418.wegen-reizgas-attacke-ermittlungen-gegen-afd-polizisten.html
http://www.sdaj-netz.de/blog/2014/06/pressemitteilung-angriff-durch-afd-mitglied/
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=na&dig=2014%2F05%2F30%2Fa0150
http://www.abendblatt.de/region/article134296553/AfD-Mitglied-in-Schwerin-wegen-Reizgasattacke-angeklagt.html
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/afd-mitglied-wegen-reizgas-attacke-angeklagt-1311041011.html
http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AfD-Wahlkaempfer-soll-Reizgas-eingesetzt-haben,afd162.html
http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AfD-Wahlkampf-Anklage-gegen-Polizisten,afd202.html
http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/AfD-Mitglied-soll-Reizgas-eingesetzt-haben

Advertisements