Gefahr Gauland?

stilleramendedernacht

Wenn die AfD am 30.04. ihr Programm beschließen wird, dann wird der Mief unserer Tage programmatisch. Apathisch hat man bislang die Konservativen dämmern sehen. Aber sie sind wieder aufgewacht und postulieren Ansichten, die nach verbrannten Büchern und Uniformen riechen.

Vorne mit dabei ist ein Mann, der Fotomodel für Gartenzeitungen sein könnte: Alexander Gauland – das noble Aussehen eines Postdamer Privatiers verbindet sich bei ihm mit Ansichten von 1950. Statt aber in der „Landlust“ über seinen Buchsbaum im Privatpark zu referieren, gab er der Zeit ein Interview. Man lernt einen emotionalen Mann mit seinen Sehnsüchten kennen.

Er sehnt sich nach einem stolzen Deutschland, vergleicht den Nationalstolz der Deutschen mit dem der Briten und Franzosen und lamentiert dann, Hitler hätte den Deutschen das Rückgrat gebrochen und Auschwitz hätte als Symbol viel in uns zerstört.

Ach Auschwitz, Vernichter des deutschen Nationalstolzes. Und wir alle wissen ja, wer in Deutschland den Nationalstolz vernichtete!…

Ursprünglichen Post anzeigen 838 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s